In der essie Theke entdeckte ich einige Neuheiten aus dem Bereich Nagelpflege. Da ich ja ein Faible für essie habe wollte ich Euch diese gerne vorstellen.  Auf der deutschen essie Seite gibt es leider noch keine Informationen also habe ich mich mal anderweitig umgesehen und die Hinweise auf der Verpackung genutzt.

Auslistungen

  • Nourish me
  • Grow Richer
  • Matte about you
  • Rock solid
  • Beam up

Weiterhin im Sortiment

nur in veränderter Verpackung sind

  • Good to Go
  • Let it Shine
  • No Chips ahead
  • All in one
  • Grow Stronger
  • Help me grow

Neuheiten

Von links nach recht: essie super duper,  apricot, fill the gap, millionails und ridge filling
essiepflegeneuheiten

Das neue Verpackungsdesign gefällt mir sehr gut, allerdings hat es jetzt ein bisschen  mehr den Touch einer L´oreal Verpackung.  Passt ja auch das essie hier von L´oreal vertrieben wird. Ich stand schon zwei mal vor dem neuen Sortiment und fand beim ersten Mal den Namen millionails so spannend, dass ich ihn mitgenommen habe und beim zweiten Mal, durfte dann auch das Nagelöll apricot und der fill the gap mit. Hier auch in erster Linie aus Neugier. Wie gehabt erhaltet ihr 13,5ml Inhalt für 8,95€.  Im folgenden möchte ich Euch die Neuheiten näher vorstellen und auch meine ersten Eindrücke vermitteln.

essie super duper

essiesuperduperLaut der Beschreibung handelt es sich um einen schnelltrocknenden Überlack mit hochglänzendem Finish, der außerdem auch noch den Nagel stärken und so vor splittern und abblättern schützen soll. Klingt ganz nach „eierlegenderwollmilchsau“ und laut der Beschreibung hat er den Namen super duper schonmal verdient. Was er wirklich kann, bleibt dann abzuwarten.
Schön wäre ja wenn er nicht so schnell eintrocknen würde wie der good to go.

essie ridge filling

essieridgefilling01Hier haben wir es nun mit einem Unterlack und zwar einem klassischen Rillenfüller zu tun. Er verspricht Rillen und Verfärbungen auszugleichen sowie die Nägel jünger aussehen zu lassen. Während ich es bei Händen durchaus nachvollziehen kann, das sie „älter“ aussehen, das kenne ich ja schließlich von meinen, dachte ich noch nie: „Diese Nägel sehen aber alt aus“. Passend dazu wird auf der Vorderseite der Verpackung auch der Begriff „anti-age“ verwendet, was ich genauso  befremdlich finde. Der Rillenfüller ist milchig -nudefarben, so dass er den Nägeln wahrscheinlich eine Art „French Look“ verleiht.

essie apricot

essieapricot

Das Nagelhautöl apricot „revitalisiert die Nagelhaut und versorgt sie mit FeuchtigkeitFür eine sanftere weichere und geschmeidigere Nagelhaut.“
Es wird mit dem Pinsel aufgetragen. Ich hatte jeweils sehr viel Öl am Pinsel, so dass man mit einmal eintauchen mehrere Nägel versorgen kann. Apricot riecht für mich exakt wie eine Pfirsich-Duftkerze.
Laut Packung kann es auch verwendet werden „um überstehende Nagelhaut aufzuweichen und dann leichter zu entfernen.“ Zur Nagelhautpflege soll es zwei mal täglich anwenden, was ich persönlich als oft empfinde.

essie millionails

essiemillionailsmillionails ist ein Aufbau-Pflegelack, der als Unterlack verwendet werden soll. „Er enthält stärkendes Eisen und ein schütz-endes Faserschild. Er schützt die Nägel gegen Bruch, bekämpft abblättern und absplittern, für sichtbar gestärkte Nägel.“
Via dieser englischen Seite habe ich herausgefunden, dass millionails eigent-lich Teil 1 eines  3 Phasen Nagelstärk-ungsprogrammes ist. Die weiteren Phasen wären dann billionails und trillionails, welche aber in Deutschland nicht erhältlich sind. Millionails ist in der Flasche leicht milchig, auf dem Nagel ist er aber klar und hinterlässt ein glänzendes Finish.

essiefillthegap

Der „fill the gap“ zu deutsch“ Füll die Lücke“  scheint ähnlich wie der ridgefiller. Er ist aber kein einfacher Basis Unterlack sondern ein Aufbau-Pflegelack. Er enthält Nutri-Keratin und Bambus Extrakt. Er füllt Rillen auf und gleicht Unebenheiten aus, dadurch soll auch er die Nägel jünger aussehen lassen. Und gleichzeitig dafür sorgen, dass sie sich einerseits stärker anfühlen, andererseits aber auch mit Feuchtigkeit versorgt werden. „Gegen Spröde Nägel und Nagelbruch.“ Daher also vielleicht eine Möglichkeit für die bisherigen „Nourish me“ Verwender auf diesen neuen Lack auszuweichen.        Der Lack selbst hat einen milchigen creme-beige/apricot-farbenen Ton und macht ein ganz hübsches Ergebnis wie ich finde. Man sieht in jedem Fall einen deutlichen Unterschied zwischen dem Naturnagel und den Nägeln mit dem fill the gap darauf. Auch beim Auch hier ergibt sich ebenso wie ich es beim ridgefiller vermute, ein leichter French Effekt durch ganz feine Schimmerpartikel.

essiepflege041 Schicht fill the gap, 2 Schichten fill the gap, Naturnagel

essiepflege02

Habt ihr die neuen Pflegelacke schon entdeckt? Welche interessieren Euch am meisten?

6 Comments on essie Nagelpflege Neuheiten

  1. Susanne
    10. August 2013 at 10:22:46 (7 Jahren ago)

    Schöner Übersichtspost! Vielen Dank dafür :)

    Hmm… wenn jetzt Rock Solid und Nourish Me ausgelistet werden, muss ich mir wohl mal den Millionails als Alternative anschauen 😉

    Liebe Grüße <3

    Antworten
  2. Schrödingers Katze
    5. September 2013 at 22:24:38 (7 Jahren ago)

    Millionails klingt interessant, aber mein Grow Stronger ist erst zu 1/3 leer.

    Antworten
  3. Sunnivah
    7. September 2013 at 22:30:58 (7 Jahren ago)

    Ich war einfach nur entsetzt, als ich das gesehen habe.. ich hab auch schon darüber berichtet :-(
    Ich liebe Nourish me und Beam up, es ist eine Katatrophe, daß die durch solche 3in1 Lacke ersetzt werden.. und der Good to go wurde doch verändert, nicht nur seine Verpackung 😉

    LG!

    Antworten
    • Gwenhwyfar
      7. September 2013 at 22:47:50 (7 Jahren ago)

      Ja der Good to go soll verbessert worden sein und nun nicht mehr eintrocknen. Hab ich aber erst im Nachhinein gelesen. Danke für die Ergänzung. LG

      Antworten
  4. Sunnivah
    7. September 2013 at 22:32:25 (7 Jahren ago)

    P.S.
    Fill the gab wäre ja dann vielleicht eine Alternative.. sieht auf deinen Nägeln zumindest schonmal nach FrenchLook aus 😀

    Antworten
    • Gwenhwyfar
      7. September 2013 at 22:46:33 (7 Jahren ago)

      Ja der macht sich echt irgendwie schön :-)

      Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *






This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.