Diesen Beitrag bereite ich gedanklich schon seit Tagen vor, kam aber nie zum Schreiben. Jetzt hoffe ich mal dass es gut flutscht und ich alles einbringen kann was mir wichtig ist. Allgemeinhin ist der Valentinstag ja ein Tag für die Liebenden, ein Tag an dem man seinem Partner/Partnerin  oder auch nur seinem Schwarm ein bisschen Wertschätzung zukommen lässt. Kritisch gesehen kann man natürlich sagen: Wozu braucht es dazu einen bestimmten Tag? Das kann man doch immer machen. Natürlich kann und sollte man das. Aber wir leben ja heute in einer hektischen Welt in der viele wichtige Dinge, oft sogar die elementarsten Dinge übersehen werden oder leicht vergessen gehen.  

valentine02a

Also vielleicht ist es gar nicht so verkehrt einen bestimmten Tag dafür zu haben. Einen Tag der einen daran erinnert was man am anderen schätzt. Und an dem man das auch an den anderen weiter gibt. Auch wenn man denkt der andere kennt die eigenen Gefühle, so ist das nicht zwangsläufig so, und selbst wenn: Wer wird denn nicht gerne wertgeschätzt? 

Ich finde der Valentinstag ist eine gute Gelegenheit Menschen aus meinem Umfeld wertzuschätzen. Das muss ja nicht nur mein Partner sein. Das kann meine Freundin sein, die zwar weit weg wohnt, aber dennoch für mich da ist. Oder eine Freundin bei der ich mich lange nicht mehr gemeldet habe. Meine Kollegen die Tag für Tag mit mir zusammen arbeiten, mich unterstützen. Die Nachbarin dir mir neulich geholfen hat. Die Liste könnte ich ja beinahe unbegrenzt fortführen. 

Ich muss ja nun nicht allen etwas materielles schenken. Auch eine Nachricht, ein Brief, ein nettes Wort, etwas Selbstgemachtes das ist ja auch alles möglich. 

valentine01

Es gibt eine Filmszene in der das für mich auch ganz schön rüberkommt. Und zwar im Film Sex and the City. Es ist Valentinstag. Carrie steht am Briefkasten um ihre Post herauszuholen. In der Post ist eine Valentinskarte. Carrie ist erstaunt und öffnet sie. Die Karte ist von Charlotte, im Namen ihrer Tochter Lily. Ich kann den genauen Wortlaut nicht genau wiedergeben, aber am Ende steht glaube ich so etwas wie „Hab dich lieb, Lily“. Carrie ist davon dass ihre Freundin an sie gedacht hat total gerührt. Es ist nicht die Karte von einem Verehrer oder Lover, aber dennoch weiss sie in diesem Moment dass sie geliebt wird. Von ihren Freunden. 

Der ganze Film ist eine Ode an die Freundschaft. Es gibt so viele Szenen, bei denen mir jedesmal das Herz aufgeht. In der Bibliothek als Big nicht kommt und sie Carrie da raus schaffen. Als Charlotte ganz gegen ihre Art so wütend wird, weil ihre Freundin verletzt wurde. Als die Freundinnen Carrie auf die Hochzeitsreise begleiten. Wie sie sich Wahrheiten um die Ohren hauen. Wie Carrie im Schlafanzug das unmögliche möglich macht um zu Miranda zu kommen, damit diese weiss sie ist nicht allein. Wenn es also einen Film gibt den ich euch für den Valentinstag empfehlen würde, dann wäre es dieser. 

Und falls ihr noch gern etwas über die verschiedene Formen der Liebe lesen möchte, wie zum Beispiel die Liebe unter Freunden, dann kann ich euch diesen englischsprachigen Artikel empfehlen The Ancient Greeks‘ 6 Words for Love (And Why Knowing Them Can Change Your Life).

Jetzt würden mich auch Eure Gedanken zum Valentinstag interessieren, was verbindet ihr damit, ist es ein wichtiger oder ein unwichtiger Tag für Euch?

5 Comments on Über Freundschaft, Liebe und den Valentinstag

  1. Stephanie
    13. Februar 2014 at 13:51:35 (5 Jahren ago)

    Ich sehe das ganz genau so wie du, bei mir ist Valentinstag auch nicht nur für den Partner da, sondern als Zeichen für jede Form der Liebe.

    Meinem besten Freund gegenüber habe ich den Tag als „Tag für alle, die sich lieb haben“ bezeichnet, weil sonst immernur die partnerschaftliche Liebe herausgehoben wird. :)

    Ich finde so passt es am Besten.
    Ich habe alle 6 Staffeln von Sex and the City zuhause und auch beide Spielfilme und geschaut habe ich sie schon gefühlte hundertmal.
    Auch hier sehe ich natürlich die Suche nach der Liebe der einzelnen Personen, aber immerwieder schleicht es sich ein, dass es um die Liebe zwischen den Frauen geht, die eigentlich die Intention des Films ist.

    Sehr schöner Beitrag von dir, hast du schön geschrieben!

    Ich werde mir für meine Lieben auch noch eine Kleinigkeit überlegen damit ich sie morgen überraschen kann :)

    Liebste Grüße,

    Stephie

    Antworten
    • Gwenhwyfar
      13. Februar 2014 at 22:59:16 (5 Jahren ago)

      Vielen Dank für diesen schönen Kommentar <3

      Antworten
  2. Manu
    16. Februar 2014 at 21:37:19 (5 Jahren ago)

    Eine Karte mit netten Worten, total unerwartet… Hat mehr Effekt als eine erwartete Rose <3

    Antworten
    • Gwenhwyfar
      16. Februar 2014 at 21:50:03 (5 Jahren ago)

      aaawwwww ❤

      Antworten
  3. I need sunshine
    14. Februar 2015 at 14:23:35 (4 Jahren ago)

    Wunderschön geschrieben! Im hektischen Alltag geht das leider viel zu oft unter. Und jetzt habe ich Lust Sex and The City zu sehen 😉

    Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *






Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .