Vielleicht haben einige von Euch mitbekommen, dass ich vergangene Woche ein paar Tage in London war. Die Stadt ist einfach fabelhaft. Die 4 Tage waren viel zu kurz, obwohl wir wirklich immer den ganzen Tag unterwegs waren. Ein paar Bilder zeige ich euch die Tage sicher noch, aber jetzt kommen wir erstmal zu meinen Einkäufen:

londonhaul01 Ich starte mal mit meinen Soap&Glory Produkten. Ich habe ja schon lange immer wieder ein Auge auf die Produkte geworfen, mich hier aber aufgrund des Preises noch nie dazu entschliessen können wirklich etwas zu kaufen. Dann stand im Boots an der Oxford Street und war überwältigt vom riesigen Angebot. Eine 3 für 2 Aktion gab es auch, also durften folgende Produkte mit:

  • „Sugar Crush Body Scrub“ ca. 10£ (mit zwei anderen Artikeln gekauft) 
  • „Sugar Crush Body Butter“ ca. 10£  
  • „Smoothie Breakfast Scrub“ ca 8£ (gratis da 3 für 2)
  • „Washful Thinking“ Seife und Handcreme ca. 11£
  • Handtuchturban im Soap&Glory Design ca 7£

Die „Sugar Crush“ Reihe riecht sehr lecker nach süßem Zitronenteig, und der „Breakfast Scrub“ nach Ahornsirup. Die Seife ist denke ich nichts aussergewöhnliches, aber die Handcreme pflegt wirklich gut. Und der Turban, tja typisch Designopfer 😉

londonhaul02

Auch ein Besuch bei Lush durfte natürlich nicht fehlen. Ich war beim Lush auf der Regent Street, aber nur weil wir beim Besuch in Covent Garden nicht mehr genug Zeit hatten, der Laden dort ist nämlich wirklich sein schön. Da ich die meisten der Schätze verschenke, konnte sie ich für euch leider nicht auspacken, aber da hätten wir:

  • „Shoot for the Stars“ Badekugel (riecht wie Honey I washed the kids) 
  • „Rose Jam“ Schaumölbad (riecht wunderschön nach Rosen)
  • „Creamy Candy“ Badeschaum (Vanille – Zucker Duft) 
  • „Bombardino“ Badekugel (riecht wie Zitronen-Käsekuchen) 
  • und einen Klassiker die „Honey I washed the Kids“ Seife 

Bezahlt habe ich dafür knapp unter 16 £. Wie ihr seht stehe ich aktuell total auf Foody Düfte.

londonhaul03

Im Boots an der Dekorativen Kosmetik muss ich ehrlich sagen war ich ein bisschen überfordert. So schön die „Premiummarken“ präsentiert wurden, so unschön sah es dagegen bei den Discountmarken aus. Auf die Sleek „Vintage Romance“ hatte ich aber tatsächlich sehr gehofft, denn die zahlreichen Bilder die ich u.a bei Godfrina oder Missy gesehen habe liessen mich doch sehr danach schmachten. Den dazugehörigen Blush habe ich leider nicht mehr erwischt.

Und das Burt´s Bees Set habe ich gleich doppelt gekauft, das werdet ihr an anderer Stelle hier auf dem Blog noch wiederfinden 😉

Und dann war ich bei Selfridges. Das erste Mal. Und total überwältigt. Wenn man hier (Deutschland) denkt man hat ne tolle Auswahl, dann war man da noch nie bei Selfridges. Puh. Aus all den bekannten und unbekannten Marken hat es mich dann an den Illamasqua Counter gezogen und während ich mich noch etwas zögerlich umsah, sprach mich eine Mitarbeiterin dort an und  zeigte mir dann auch ein paar Produkte.

Die Dame hatte ein unglaublich geniales AMU und auch sonst fiel mir am Counter die Konsequenz auf mit der alle Mitarbeiter die Produkte trugen und alle sahen einfach wirklich gut aus. Bei MAC finde ich ja öfter die Loosk der Mitarbeiter nicht ganz gelungen *hüstel*.
Mitgenommen habe ich schließlich die Skin Base Foundation in der Farbe SB 6,5. Aufgetragen wurde sie mir dort mit einem runden Pinsel und sie sah wirklich den ganzen Tag toll aus. Und ein paar Wimpern konnte ich mir auch nicht verkneifen. Sie sehen einfach zu toll aus, wirklich ein riesiger Unterschied zu dem was man sonst so bekommt.

londonhaul08

Das erste Beautyprodukt, dass ich in London gekauft habe war der MAC Lippenstift „Private Party“ aus der Divine Nights LE. Hier war er ja sehr schnell ausverkauft. In London hätte ich noch für 20 andere einen mitbringen können. Dort gibt es anscheinend ganz andere Kontingente. Als ich die Fotos für diesen Beitrag gemacht habe, hat sich der Private Party noch in meinem Koffer versteckt, aber ich bin sicher ihr werdet ihn noch zu Gesicht kriegen. Solange verweise ich mal zu den Bildern von Pinkysally.

Unsere erste Mission in Covent Garden war ein Brafitting bei Bravissimo. Vor ca 4 Jahren hatte ich mein erstes Brafitting und trage seitdem nur noch BHs aus UK. Ein bisschen Anpassung war aber mal wieder von Nöten und meine Freundin habe ich auch gleich mitgenommen. Gekauft habe ich mir neben einem BH auch ein weiteres Strappy Top. Das sind Tops mit eingearbeitetem BH. Sehr bequem und sowohl im Sommer als auch im Winter praktisch.

londonhaul09

Ganz fest auf meiner Liste stand ein Besuch beim Fat Face Store an der St. Pancras Station. Dort hatte ich vor 3 Jahren ein paar Hausschuhe gekauft, damit ich auf dem Fliesenboden keine kalten Füße mehr habe. Die Schuhe waren ihr Geld wirklich wert (25£), aber jetzt war es Zeit für ein paar neue. Links seht ihr die „Alten“ rechts die „Neuen“.

londonhaul04

Harrods. Was wäre ein London Besuch ohne Harrods? Ich gebe zu, dass ich schon vorab ein bisschen auf der Homepage gestöbert hatte, dabei hatte ich auch schon die schönen Handyschalen entdeckt. Es gab zwar noch viel mehr tolle Motive, aber eher mit hier erhältlichen vergleichbar, ganz im Gegensatz zu diesem schönen Cupcake Motiv. Den Harrods Christmascoffee habe ich schon vor 3 Jahren gehabt und geliebt, eine tolle Mischung aus Kaffee und Gewürzen. Und beim Tee habe ich mich der Vernunfthalber für eine Sorte entschieden und das war dann der weisse Weihnachtstee.

londonhaul05

Die Atmosphäre am Tower ist einfach so genial. Zeitlich haben wir es leider nicht geschafft reinzugehen, vor 4 Jahren hatte mir das aber wirklich gut gefallen und für nächstes mal kommt es definitiv wieder auf die Liste. Aber im Tower Shop waren wir trotzdem und ich kam nicht umhin mir ein bisschen „Bling“ in Form des Schlüsselanhängers mitzunehmen. Die Münze ist ein Mitbringsel und die Gewürzsäckchen haben mich einfach so angelacht.

londonhaul06

Ich habe so viele tolle Backbücher im Selfridges gesehen, und mich dort aber mit aller Kraft wieder rausgezogen, nur um dann bei den Zeitschriften zuzuschlagen. Mit Cupcake und allerlei weihnachtlichen Rezepten bin ich jetzt versorgt. Da ich gerade so viel Spaß daran habe, Dinge selbst zu machen durften auch Papercraft und das Cross Stitch Heft mit und als riesiger Fan der Artus Sage konnte ich mir dieses kleine Buch aus dem Tower nicht verkneifen.

londonhaul07a

londonhaul07b Zu guter letzt gab es auch noch kulinarisches zum mitnehmen. Cookies & Crisps.

Ich finde ich war ja eigentlich noch recht vernünftig. Wenn ich die Zeit und Gelegenheit gehabt hätte, wäre ich noch mal in einen anderen Superdrug um ein bisschen bei MUA zu stöbern, hätte mir im großen Boots den Philosophy „Take Shelter“ mitgenommen und ein paar Soap & Glory Geschenksets. Außerdem hätte ich mich bei Costa und Pret a Manager mit ein paar Leckereien eingedeckt. Nichtsdestotrotz bin ich sehr happy mit meiner „Beute“  und werde bis zum nächsten Mal hoffentlich nicht all zuviel Zeit vergehen lassen und dann ein bisschen anders planen. Wenn ihr noch mehr Shoppingausbeuten sehen wollt, dann schaut doch mal bei der  „Großen Haulerei für November“ vorbei.

3 Comments on London Shopping Beute

  1. Tine
    20. November 2013 at 10:53:12 (4 Jahren ago)

    Oh mein Gott, der Weihnachtskaffee und der Tee!! Allein schon wegen den Dosen hätte ich beides gerne… 😀 Wie viel kosten die? Hoffentlich erzählt mir heute noch jemand, dass er vor Weihnachten nach London fliegt… :p

    Antworten
    • Gwenhwyfar
      20. November 2013 at 11:15:49 (4 Jahren ago)

      Hihi, das kann ich total nachvollziehen. Beide Dosen kosten 10,95£. Bei Kaffee weiss ich dass es sich lohnt, den Tee habe ich noch nicht getestet aber er duftet soo toll! Ich würde auch sofort wieder nach London fahren, dann brauche ich allerdings einen Sponsor 😉

      Antworten
  2. Cupcake
    24. November 2013 at 23:45:38 (4 Jahren ago)

    Wow du hast dir so tolle Sachen mitgenommen durch die Bank! Die S&G 3 für 2 Aktionen sind echt sehr verführerisch, ich hab damals auch ziemlich zugeschlagen und die Marke ist ja generell schon deutlich günstiger als bei uns (da muss man nur das Gewicht des Koffers im Auge behalten gg)
    Das Burt’s Bees Set hab ich grad gestern bei Müller als Weihnachtsgeschenk gekauft! Ich finde das so süß und perfekt zum ausprobieren :)
    Du hast mich übrigens grad inspiriert nächstes Mal auch bei den Zeitschriften zu stöbern, sie haben ja so allerhand, was es bei uns so nicht gibt!

    Liebste Grüße

    Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *