Gestern waren wir noch in den wilden Siebzigern und ihr konntet die Looks von Pinkysally,  Moppi und Diana bestaunen, heute führt uns die Zeitreise in die 80ern und diese verbinde ich, neben meiner eigenen Kindheit, vor allem mit genialer Rockmusik.

Mehr als einmal habe ich mir gedacht, dass in den 80ern doch die beste Musik gemacht wurde. Nicht nur meine Lieblingsband Bon Jovi, sondern auch viele andere wie ACDC, Def Leppard, Metallica, Guns N´ Roses, Scorpions, Aerosmith, Whitesnake, Queen, Van Halen, Cinderella, Moetley Crue, Iron Maiden, Manowar, ZZ Top und Poison hatten einige ihrer größten Hits.

Die Inspiration war also klar, ein 80er Jahre Rocker Look.

rockgwen04 rockgwen gwenrock01 gwenrock02

Auch das Posen mit meiner Guitar Hero Gitarre habe ich mir nicht nehmen lassen und bei einem Gitarrensolo alles gegeben.  An dieser Stelle vielen Dank an das kleine Mädchen, das mich bei den Fotos ganz fabelhaft unterstützt hat. Außerdem hatten wir eine Menge Spaß dabei.

rockgwen09

rockcollageHaare

In den 80ern brauchten die Haare vor allem viel Volumen. Ich griff also zu einer Extraportion Schaumfestiger, föhnte die Haare über Kopf und verwendete dann noch einiges an Haarspray.

Make up

Wichtig waren die komplett schwarz umrandeten Augen sowie ein paar knallige Farben für den Lidschatten. Verwendet habe ich hier Catrice  Liquid Metals „Petrol Pan“, MAC „Parfait Amour“, MAC „Feast“ aus der Cool Eyes Palette 2011, und P2 „Touch of Purple“ (LE). Auf den Lippen trage ich MAC „Total Wow“. Die Augenbrauen habe ich (leider) naturbelassen, was mich im nach hinein an den Bildern stört. Für den Teint, weiss ich leider absolut nicht mehr was ich verwendet habe. Außer dem Rouge das war Benefit Dandelion.

Outfit

Die Obligatorische Lederjacke (hier als Imitat), sowie eine Ledershorts, eine bunte Strumpfhose (vielleicht schon ein bisschen zu viel Punk?) und Stiefel. Ein bisschen wollte ich an Glam Rock erinnern, daher auch das Glitzer Top. Und grosse Ohrringe waren auch typisch, meine verwendeten sind noch viel zu klein sind aber größere habe ich nicht.Und als Accessoire meine Guitar Hero Gitarre 😉

Weitere 80er Looks findet hier heute bei Pephe, Schrödingers Katze  und Maiki.

Jetzt bin ich total gespannt wie es Euch gefällt und was ihr mit den 80ern verbindet.

9 Comments on [Themenwoche] Zeitreise – 80s Rock

  1. I need sunshine
    21. Juli 2013 at 14:27:00 (4 Jahren ago)

    Wow, das sieht klasse aus! Und auch das Outfit passt perfekt in die 80er, ich mag besonders die Bilder mit der Gitarre 😀

    Sonnige Grüße

    Antworten
    • Gwenhwyfar
      21. Juli 2013 at 14:40:30 (4 Jahren ago)

      Hihi und ich dachte schon mit der Gitarre wirds vielleicht zu nerdig 😉 Danke dir :-)

      Antworten
    • Gwenhwyfar
      21. Juli 2013 at 14:41:16 (4 Jahren ago)

      Danke ❤

      Antworten
  2. Shelynx
    21. Juli 2013 at 15:23:24 (4 Jahren ago)

    SUUUUUPER! Wow… und noch so ein Posing dazu *schmunzelt* Die 80er waren toll – aber ich bin doch froh, dass ich sie in einer Zeit erlebt habe, in der ich mich noch nicht geschminkt habe 😉

    Antworten
    • Gwenhwyfar
      21. Juli 2013 at 15:25:53 (4 Jahren ago)

      Jaaa, da sagst du was. Ich kann mich sehr gut erinnern, wenn meine Tante zu Besuch kam, fand ich immer sie sah aus wie ein Papagei 😉 Meine Ma hat sich da auf den Kajal beschränkt was mir auch als Kind deutlich besser gefiel.

      Antworten
  3. Katy
    21. Juli 2013 at 17:22:24 (4 Jahren ago)

    Wie geil! Mit Deinem Look hast Du den Nagel auf den Kopf getroffen – 80er pur! Für mich ist das sogar jetzt schon der beste Look der Themenwoche! (Dabei hätte ich den nun wirklich nicht in den 80ern vermutet…^^)

    Antworten
    • Gwenhwyfar
      21. Juli 2013 at 18:34:47 (4 Jahren ago)

      Wow vielen Dank!

      Antworten
  4. Moppi
    23. Juli 2013 at 09:45:01 (4 Jahren ago)

    Wow, die Fotos sind ja der Hammer!!! Und ja, genauso haben wir ausgesehen! Dauerwelle und dann schön über Kopf trocken föhnen und viel viel Haarspray rein oder sogar Zuckerwasser! :-))

    Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *