Letzte Woche durfte ich für euch an dieser Stelle das erste Türchen unseres Adventskalenders „Walking in a Winter Bloggerland“ öffen. Ich habe mich wirklich riesig über das große Interesse gefreut, und dachte nach nun mehr 7 geöffneten Türchen ist es Zeit für einen Rückblick.

Sidbar-Banner_Bloggerlandstory

Es war einmal vor langer langer Zeit, in einem fernen Land. Da lebte eine Schneefee in ihrem Eispalast. Schön war sie die Schneefee. Ihre Haare schwarz wie Ebenholz, die Augen blitzen blau und die Lippen waren weiss wie Schnee. Jedes Jahr wenn es auf die Wintersonnenwende zu ging, lud sie sich ein paar Freunde ein, um die Adventszeit mit ihnen gemeinsam zu verbringen.

Sie rief ihren treuen Freund den Ninjahasen Ole zu sich um mit ihm die Feiertage zu planen. „Mein lieber Ole“, sagte sie und drehte sich um. Doch Ole liess sie nicht ausreden sondern hüpfte mit einem Brief in der Hand wild hin und her. Der Briefumschlag war aus buntem Herbstlaub und die Schneefee wusste, er konnte nur von ihrer Freundin Kat sein. „Sie schreibt sie ist schon auf dem Weg….“ sagte Ole, und dann rannten sie beide in die Backstube um noch eben schnell den leckersten Plätzchengrundteig anzusetzen.

Schon hörten sie von draussen das Gebimmel des Rentierschlittens. Die Schneefee schwang ihren glitzerfunkelnden Zauberstab und verwandelte die Rentiere in ein paar zauberhafte rotnasige Cakepops. Dann begrüsste Sie ihre Freundin Kat überschwänglich. Wie immer sah Kat fabelhaft aus. Sie trug ein wunderschönes natürliches und dennoch festliches AMU, inspiriert von der Zuckerstangen-Fee Lullabees wie sie ihr verrriet. Doch da stieg noch jemand aus dem Schlitten. Sie war so Beautiful Inside, dass es Ole und der Schneefee den Atem verschlug.

Nachdem sie sich miteinander bekannt gemacht hatten schnipste Ole mit der Pfote und sie fanden sich in der Wohnstube der Schneefee wieder. Dort gab es schon ein paar Vorweihnachtliche Geschenke. Kat hatte ein wundervoll duftendes Orangen-Zimt Peeling mitgebracht und die Schneefee holte aus ihrer Schatzkiste einige ihrer betörenden Schneeherzen zum Baden.
 

Das war Teil 1 der „Walking in a Winter Bloggerland“  Geschichte. Schaut nächste Woche vorbei um zu erfahren wie es weiter geht. 

8 Comments on Walking in a Winter Bloggerland – die Geschichte Teil 1

  1. Stephanie Reichert
    8. Dezember 2013 at 21:53:11 (6 Jahren ago)

    Das ist so unheimlich süß, das hast du dir ganz toll ausgedacht!!!

    Du hast das Schreiben echt drauf , meine Liebe :)

    Danke für das Verlinken und mach weiter so :*

    Liebe Grüße von der Schneefee <3

    Antworten
    • Gwenhwyfar
      8. Dezember 2013 at 22:09:49 (6 Jahren ago)

      Ganz lieben Dank dir :-) Ich freu mich wenn es gelesen wird und wenn es gefällt umso mehr.

      Antworten
  2. Susanne
    8. Dezember 2013 at 23:26:24 (6 Jahren ago)

    Awwwww!! Das ist ja sowas von zuckersüß!!! Ich bin immer wieder erstaunt wie kreativ Du bist!! Ganz ganz toll Liebes <3
    Liebe Grüße und eine tolle Woche wünsche ich Dir :******

    Antworten
  3. shelynx
    8. Dezember 2013 at 23:56:23 (6 Jahren ago)

    DAS hast Du ja superniedlich gemacht! bin ja ganz hin und weg!!!

    Antworten
    • Gwenhwyfar
      9. Dezember 2013 at 01:22:05 (6 Jahren ago)

      Danke :-) Ich hab jetzt beim drüber lesen doch noch ein paar kleine Fehler gefunden die ich dann mal schnell ausgemerzt habe…

      Antworten
  4. Denise
    11. Dezember 2013 at 10:29:53 (6 Jahren ago)

    Vielen Dank für deine Mühe und Zeit. Ich bin total gerührt. Das ist eine wunderschöne Geschichte und ich bin gespannt, wie es im nächsten Teil weitergehen wird.

    Antworten

2Pingbacks & Trackbacks on Walking in a Winter Bloggerland – die Geschichte Teil 1

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *






Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .