Der erste Donnerstag im Monat – verging diesmal ganz ohne Curlsday. Krankheitsbedingt ausgeknockt, ging bei mir leider gar nichts – deshalb holen wir den Curlsday einfach heute nach und zwar mit ein paar Kurzreviews. Doch vorher noch ein paar Worte zu meinem aktuellen Haarzustand. (Zustand trifft es soooo gut!)

curlsdaybanner01b

Momentan bin ich mit meinen Locken weitaus weniger happy als normalerweise. Statt dass sich die Löckchen fröhlich von meinem Kopf kringeln verwandeln sie sich immer wieder in unbekannte aufgeplusterte Wesen, deren bester Freund Frizz aktuell leider Stammgast ist.

Nachdem ich ja im Sommer meine Haare ein bisschen zu kurz schneiden liess, dauerte es 6, anstatt der üblichen 4 Monate bis ich wieder bei meiner Friseurin auf dem Stuhl sass. Auch sie machte erstmal große Augen was denn mit meiner Mähne los wäre, und stellte fest:  Haarzustand: trocken – trocken – trocken. Nachdem der Schnitt doch schon deutlich half bekam ich also den dringenden Auftrag zu Kuren und zu diesem Zwecke auch 2 Probesachets.

Eines war die Newsha Deep Treatment Masque welche einen Komplex aus Sheabutter enthält und sowohl sehr ergiebig (die 15ml konnte ich 3x verwenden) als auch wirkungsvoll war.  Allerdings würde das Original  mit 150ml Inhalt 29€ kosten und ich wollte erst mal sehen ob es auch günstiger geht.

L´oreal Hair Expertise Seide Nährpflege Tiefenmaske Reparatur

Im Rahmen einer Promoaktion gab es die L´orealprodukte im Januar kurzzeitig mit Aktionssticker welcher bei Unzufriedenheit „Geld zurück“ verspricht. In diesem Zusammenhang dachte ich mir ich könnte das Produkt ja mal risikolos testen.

Enthalten sind 200ml für um die 6€, in einer doch recht schick aussehenden Dose. Es ist recht stark parfümiert und riecht  angenehm vanillig mit einer leicht blumigen Note.

INCI zum aufklappen
Aqua,  Cetearyl Alcohol,  AmodimethiconeBehentrimonium Chloride,  Cetyl EstersGlycerin,  CI 19140/ YELLOW 5, Phenoxyethanol,  Trideceth-6,  Chlorhexidine Dihydrochloride,  Camelina Sativa Oil/ Camelina Sativa Seed Oil,  Linalool,  Isopropyl Alcohol,  Caramel,  Vitis Vinifera Seed Oil/ Grape Seed Oil,  Cetrimonium Chloride,  Citric Acid,  Prunus Armeniaca Kernel Oil/ Apricot Kernel Oil,  Hexyl Cinnamal,  Parfum

Wirkung: die Haarkur ist schön cremig und liess sich daher gut auftragen. Ich habe sie wie auf der Packung angegeben 5 Minuten einwirken lassen und dann ausgespült. Ergebnis: sehr weiches Haar. Sehr weich ist bei mir gleichbedeutend mit: keine Bündelung = nicht lockig. Auch mit all meinen Tricks war hier nichts an Locken rauszuholen und so blieb es der Look: weiches aufgeplatztes Federkissen. Für mich ein totaler Fail. Für die Beautys unter euch mit langem glattem Haar, könnte es aber einen Versuch wert sein.

curlsday0215

Phyto Phytojoba Intense hydrating brilliance mask

Lia ist ein ziemlicher Fan von den Phyto Produkten, ich selbst hatte sie bisher noch nicht verwendet. Als ich aber in der Apotheke mal wieder so ein Miniset (Shampoo, Kur und Keratinfluid) sah nahm ich es kurzerhand einfach mit.

Hier haben wir es nicht mit einem Tiegel, sondern mit einer Tube zu tun, in der Reisevariante sind 50ml enthalten, was doch auch eine Weile ausreichen wird. Das Design der Phyto Produkte finde ich recht gelungen, es sieht auch hochwertig und ein bisschen „friseurmässig“ aus. Die Original Packung würde 21€ für 200ml kosten.

INCI zum aufklappen

  • Angelica Archangelica Seed Extract (Extraction D’Angélique).
  • Cetearyl Alcohol (Derive D`Huile De Coco).
  • Water/ Aqua (Constitutive Des Matières Premières).
  • Cetyl Alcohol (Dérivé D’Huile De Coco.
  • Cetrimonium Chloride.
  • Dipalmitoylethyl Hydroxyethylmonium Methosulfate. 
  • Guar Hydroxypropyltrimonium Chloride (Dérivé De Gomme Guar).
  • Isodecyl Neopentanoate.
  • Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Oil. 
  • Ricinoleamidopropyltrimonium Methosulfate (Dérivé D’Huile De Ricin).
  • Citrus Aurantium Dulcis (Orange) Oil.
  • Limonene.
  • Decyl Glucoside.
  • Ceteareth-20 (Dérivé D’Huile De Coco.
  • Wheat Amino Acids (Acides Aminés De Blé).
  • Tetrasodium Edta.
  • Fragrance / Parfum.
  • Benzophenone-4.
  • Citric Acid.
  • Methylisothiazolinone.
  • Phenoxyethanol.
  • Phosphoric Acid.
  • Potassium Sorbate.
  • Methylchloroisothiazolinone.

Wirkung: Ich habe aus dem Set vorher auch das Phytojoba Shampoo verwendet, anschliessend die Kur ca. 5 Minuten einwirken lassen und ausgespült. Schon beim Blick in den Spiegel vor dem ausspülen hatte ich einen guten Eindruck, denn bereits da sahen die Haare schön lockig und gut durchfeuchtet aus. Das Beste aber war: auch nach dem ausspülen blieb dieser Effekt vorhanden und nach dem Trocknen (Lufttrocknen) sah ich auf meinem Kopf doch tatsächlich mal wieder Locken statt Vogelnest.
In diesem 1a Zustand blieben die Haare allerdings nur 1 Tag. Aber glücklicherweise kann ich die Locken hier ganz gut auffrischen, wonach sie wieder wie richtige Locken aussehen.

Vom Effekt bin ich hier überzeugt – nur von den INCI nicht. Es sind Konservierungsmittel enthalten die ich normalerweise meide.

So ganz angekommen bin ich bei meiner Suche nach der perfekten Haarkur also noch nicht. Welches sind eure Favoriten, und was tut ihr um Frizz in Schach zu halten und hattet ihr auch schon mal so eine richtige Bad Hair Phase? Ich freue mich auf eure Kommentare und schaue jetzt erstmal welche Produkte Lia neu ausprobiert hat.

 

7 Comments on Curlsday 6 – 2 Kuren im Test

  1. Zauberstein
    12. Februar 2015 at 19:05:27 (3 Jahren ago)

    Hallo Gwen,
    deinen Blog verfolge ich schon länger, mein erster Beautyblog den ich lese.
    Besonders interessieren mich deine Beiträge über Locken. Meine Locken und ich wir sind bald 50 Jahre zusammen. Es war ein weiter Weg bis wir ein Team wurden.
    Erst im letzten Jahr habe ich das Buch „Curly Girl“ entdeckt, es hat mein Verhältnis zu meinen Locken nachhaltig verändert.
    Das sich meine Haare spätestens im Februar anfühlen wie ein aufgeplatztes Sofakissen, das kenne ich auch aus den vergangenen Wintern.
    Auch neue habe ich für mich Kokosöl entdeckt, das gebe ich in meine trockenen Haare, dann lasse ich es eine Stunde einwirken und wasche meine Haarw wie immer. Meine Locken sind so wunderbar definiert und ganz satt und das im Winter, es grenzt für mich immer noch an ein Wunder.
    LG Zauberstein

    Antworten
    • Gwenhwyfar
      12. Februar 2015 at 21:47:11 (3 Jahren ago)

      Liebe Zauberstein, wow was für ein tolles Kompliment vielen Dank!
      Das Buch Curly Girl ist wirklich klasse, ich sollte zwischendrin auch wirklich mal wieder darin lesen. Ich habe schon diverse Versuche mit Koksöl gemacht, so wie von dir hier beschrieben allerdings noch nicht. Das könnte ich so beim nächsten Mal echt probieren. Danke :-)

      Antworten
      • Zauberstein
        13. Februar 2015 at 14:36:36 (3 Jahren ago)

        Liebe Gwen,
        zuerst habe ich auch versucht mir das Kokosöl so in die Locken zu geben. Allerdings sind meine Haare sehr fein und da beschwert das Öl viel zu sehr. Durch das Auswaschen wird dieser negative Effekt ausgeschaltet.
        Als Öl das ich nach dem Waschen in meine Haare gebe benutzte ich manchmal das Haarpflegeöl von Alverde, das ist ohne Silikone die ja sonst in vielen Haarölen enthalten sind und beschwert die Haare auch nicht.

        Antworten
  2. Maegwin
    12. Februar 2015 at 21:40:16 (3 Jahren ago)

    Musste grad lachen… „Ich sah tatsächlich locken statt Vogelnest“. Wenn man so völlig platte und volumenlose Haare wie ich hat, wind Locken sehr begehrenswert :-D.
    Die Phyto Haarkosmetik möchte ich auch mal ausprobieren.

    Antworten
    • Gwenhwyfar
      12. Februar 2015 at 22:33:21 (3 Jahren ago)

      Meine Locken mag ich ja auch… wenn an sie als solche erkennen kann… im Moment wollen sie nur meistens nicht so wie ich…

      Antworten
  3. moiren atropos
    13. Februar 2015 at 21:16:28 (3 Jahren ago)

    Die Suche nach der perfekten Haarpflege kommt bei mir gleich nach der Suche nach der perfekten Hautpflege, beide sind sich einfach ihrer Kompliziertheit sehr ähnlich. Ich bin gespannt, welche Kuren du noch testest, denn etwas mehr Pflege könnten meine auch vertragen.

    Antworten
  4. TaraFairy
    13. Februar 2015 at 21:32:08 (3 Jahren ago)

    Hallo Gwen,
    Bei soviel Begeisterung bei euch Beiden muss ich mir die Kur natürlich auch holen. Danke für den Tipp!
    Glg
    Jennifer

    Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *