Wie gestern in den Newsticals angekündigt warten euch in der nächsten Zeit ein paar Adventskalender Ideen und starten möchte ich heute mit den Adventsbriefen. 

adventskalenderbriefe02a

24 Briefe

Die Adventsbriefe eigenen sich besonders dann an, wenn der den man beschenken möchte weit weg wohnt und man sich daher nicht besonders oft sieht. Wir schicken nämlich 24 einzelne Briefe auf ihre Reise. So hat der Beschenkte jeden Tag wieder eine Überraschung im Briefkasten.
Enthalten können diese Briefe alles mögliche: persönliche Zeilen, Sprichworte, weise Sprüche, eine Geschichte in Teilen, Fotos, Gemaltes. Alles was sich zu Papier bringen lässt ist verwendbar.

adventskalenderbriefe03

Material

  • 24 Briefmarken  Kosten:  24x 0,60€ = 14,40€
  • 24 Briefumschläge Kosten: je nachdem was ihr nehmt ob Standard oder Bunt
  • 24 Briefinhalte. Kosten: ganz unterschiedlich. Ich habe in meinem Beispiel ein Postkartenbuch von Tushita mit 24 Motivpostkarten im Wert von ca. 7,95€ verwendet. Zusätzlich hatte ich farblich passende (in diesem Fall graue) Kärtchen aus der Papeterie mit denen ich die Postkarten beklebt hatte, damit ich eine schönere Schreiboberfläche habe.

Wie funktioniert es?

Briefinhalte vorbereiten – eurer Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt, schreibt einfach drauf los, schickt Bilder, Motivkarten, eine Geschichte etc.

Briefumschläge vorbereiten – adressieren mit Absender und Empfänger – frankieren (zum Beispiel mit einer Weihnachtlichen Briefmarke) und je nach Wunsch verzieren.

Jeden Tag am Briefkasten (vielleicht auf dem Arbeitsweg) vorbei gehen und einen der Briefe auf Reisen schicken.

adventskalenderbriefe02

Die Post ist dabei wirklich flott und euer Brief wird in der Regel am nächsten Tag zugestellt. Ihr müsst also keine Pufferzeit einrechnen, könnt das aber natürlich machen. Wichtig ist ist nur die Briefe für Sonntag am besten mit den Samstagsbriefen zu versenden und den für Montag nicht zu vergessen. (Dieser kann Samstags versendet werden, wenn ihr da aber nicht bei einem Briefkasten vorbeikommt lieber Freitags noch mit in die Post geben).

Meine Adventsbriefe sind im letzten Jahr richtig gut angekommen und die Beschenkte hat sich riesig gefreut. Ich habe sogar auch ein oder zwei Antwortbriefe zurück bekommen. Aber da ich nicht alles vorbildlich vorbereitet hatte, kam ich teilweise schon ins straucheln und musste teilweise mehrere Briefe auf einmal versenden. Für dieses Jahr habe ich mir daher vorgenommen alles schon fertig zu machen, so dass ich die Briefe wirklich nur noch einwerfen muss.

Was haltet  ihr von „echter“ Post? Aufmerksam oder überholt?

1 Comment on Adventkalender Ideen # 2 – Adventsbriefe

  1. moiren atropos
    27. Oktober 2014 at 18:31:58 (3 Jahren ago)

    Eine tolle Idee, mal was anderes und irgendwie viel persönlicher.

    Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *