Ich gebe zu, dass der Dienstag offiziell schon rum ist wenn der Beitrag online geht, aber  ich  wollte den Beitrag jetzt schon so oft schreiben und jetzt mach ich es einfach noch. Dabei möchte ich hauptsächlich ein bisschen Musik mit Euch teilen, die ich gerade sehr viel höre.
emotionaltuesdayIch bin ja jemand der ein Lied wieder und wieder und wieder und wieder hören kann, wenn es mich gerade bewegt. Momentan sind das vor allem eher emotionale Lieder – jedes auf seine eigene Art wunderschön und man kann sich „hineinfallen lassen“.

Beinahe in Dauerschleife höre ich eine Version von Hallelujah. Im Original ist das Lied von Leonard Cohen, aber ich mag die Version von Bon Jovi tausendmal lieber. Sie ist  perfekt und wie eine Umarmung.

Generell bewegt mich gerade das Thema Freundschaft. Tiefe und innige – nicht oberflächliche Freundschaft. Bridge over Troubled Water habe ich deshalb auch öfters gehört – auch wunderschön.

Ein weiteres Lied, dass ich schon in meiner Jugend sehr mochte ist Nights in White Satin. Also noch ein Klassiker mit sehr schönem Instrumentalteil.

Zum guten Schluss, ich bin  zufällig wieder drüber gestolpert und war sehr fasziniert von der Stimmfarbe – “ Let her cry“

Ja das sind momentan so meine Lieblinge – und als Kontrast dazu höre ich dann diverse Michael Buble Alben hoch und runter – vielleicht mach ich euch da auch noch eine Liste nächstes Mal!

2 Comments on Emotional Tuesday

  1. Maegwin
    1. Dezember 2015 at 21:59:21 (1 Jahr ago)

    Hallelujah (die Version von Cohen) wurde auf der Beerdigung von meinem Kollegen gespielt, einem Lieblingskollegen – das Lied macht mich seit dem immer traurig. Ich vermute, dass wird auch immer die Assoziation bleiben.

    Antworten
    • Gwenhwyfar
      2. Dezember 2015 at 22:43:58 (1 Jahr ago)

      Oh das tut mir sehr leid. Ich kann natürlich verstehen wenn du dir die Bon Jovi Version deshalb nicht anhören will – meine beste Freundin aber mag sie sehr gerne obwohl sie die von Leonard Cohen eher depressiv findet. Fühl dich gedrückt.

      Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *