Heute habe ich einen richtig leckeren Wohlfühl-Smoothie für euch, der einem das Gefühl gibt sich eine Nascherei zu gönnen aber ganz ohne Reue. Simple und beinahe puristisch besteht der Smoothie nur aus 4 Zutaten und eignet sich zudem auch noch super als Basis für einen Chia-Pudding.  

hakuna matata smoothie

Die Idee zum Hakuna Matata Smoothie hatte ich durch den Cashew Drink, den ich ja schon für sich allein genommen phänomenal lecker finde. Nuss und Banane ist wie ich finde immer eine gute Kombi. Ebenso wie Banane und Zimt. Maca-Pulver gehört zu meinen neuesten Entdeckungen.

Zubereitung

250ml Cashew Drink (selbstgemacht oder bspw der ungesüßte von Provamel)
1 kleine oder 1/2 große Banane
1 gehäuften TL Maca Pulver
Zimt nach Geschmack

Banane in kleinere Stücke brechen, Maca-Pulver und Zimt dazu geben und mit dem Cashew Drink auffüllen. Dann einfach alles im Mixer kurz durchpürieren und in ein schönes Glas füllen und geniessen!

Hakuna Matata

Durch den Cashew Drink und die Banane wird das Ganze schön cremig und frisch gemixt auch leicht schaumig. Mit dem Maca Pulver haben wir noch ein Superfood an Board welches den Smoothie zusammen mit dem Zimt geschmacklich abrundet. Die leichte Süße entsteht nur durch die Banane im Zusammenspiel mit der Maca-Wurzel.  Somit ist der Smoothie auch im Projekt Zuckerfrei geeignet, bei dem ich dieses Jahr auch mitmache. Geschmacklich fühle ich mich an meine Kindheit erinnert. Vielleicht an Bananen-Grießbrei?

Für ein noch größeres „Nachtisch-Gefühl“ löffle ich den Smoothie gern als Chia-Pudding.  Dafür  gebe ich nach dem ersten durchmixen einfach noch 2 TL Chia-Samen dazu und mixe nochmals ganz kurz.  (Wird dann viel gleichmäßiger als wenn ich die Chia-Samen mit dem Löffel unterrühre.) Dann wie gehabt in ein Glas füllen und einen Moment (ich habe leider keine genaue Zeitangabe) stehen lassen damit die Chia-Samen aufquellen können.

mixawish_happysmoothies

Mehr tolle Smoothie Rezepte findet ihr im Rahmen des  „Mix a wish – happy Smoothies“ Blogevent bei  What makes me happy und Voll gut – gut voll. Bis 20.02.16 könnt ihr ebenfalls beim Event mitmachen!

3 Comments on Hakuna Matata Nachtisch Smoothie

  1. Steffi
    7. Februar 2016 at 18:00:14 (10 Monaten ago)

    Hakuna Matata – da bekomm ich sofort gute Laune und hab direkt mal einen Ohrwurm :-)
    Schön, dass du mit dabei bist liebe Gwen. Dein Rezept hört sich richtig klasse an und ich werde es auf jeden Fall mal testen!!
    Lg Steffi

    Antworten
    • Gwenhwyfar
      7. Februar 2016 at 18:02:39 (10 Monaten ago)

      Liebe Steffi, ich wäre richtig neugierig wie er dir schmeckt :-)

      Antworten
  2. strawberrymouse
    8. Februar 2016 at 01:14:52 (10 Monaten ago)

    Oh, klingt toll! Den mache ich auf jeden Fall mal nach!

    Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *