Nachdem ich gestern, bzw heute Nacht die Oscars verfolgt habe sitze ich nun nach 2h Schlaf im Zug nach Göttingen. Eigentlich wollte ich jetzt noch etwas schlafen, stattdessen fühle ich mich motiviert zu schreiben. 

newsticalsupdate01

Ich habe glaube ich habe selten so wenige Beiträge geschrieben wie diesen Monat. Aber abgesehen von der Erkältung die mich zwischenzeitlich ausgeknockt hat wollte es auch einfach nicht fliessen. Dafür habe ich viel gelesen und an meiner Ernährung gebastelt. Im Thema Ernährung bin ich aktuell etwas mehr als im Thema Beauty wie mir scheint. Ich gebe euch einfach mal zu Allem ein kleines Update.

Zwischenstand Ignite – Jillian Michaels

Hochmotiviert bin ich gestartet und ich habe auch die ersten beiden Wochen gut durchgezogen. Mit minimalen Abweichungen – bedeutet verschobene Pausentage und teilweise ersetzen oder ausfallen lassen des Cardioworkoutes, welches ich tatsächlich nur 1x gemacht habe. Ergebnis nach 2 Wochen: keine Veränderung via Massband oder Waage. Ernährung zu dem Zeitpunkt: schwierig – viel Kaffee ansonsten unausgewogen mit deutlichem Hang zu Süßem.

Die Erkältung – der  Gamechanger

Dann kam die Erkältung die das Sportprogramm erstmal ausgeschaltet hat aber doch auch ihre positiven Seiten hatte. Zum einen: habe ich 1. ausreichend viel getrunken – nämlich einen Riesen Pott Tee (in der fabelhaften Harry Potter Tasse) nach dem anderen – und 2. Kaffee Stop. Einfach so – ohne Probleme. Auch als es mir besser ging habe ich es geschafft  noch eine Weile auf Kaffee zu verzichten – ganze 11 Tage lang. Dann ging ich wieder arbeiten und hatte Frühschicht, die schöne Ausschlaferei war also vorbei – und dann war schon mal 1 Kaffee drin.

Und noch was Gutes hatte die Erkältung: nach zwei Tagen Hühnersuppe aus der Dose habe ich angefangen mir selbst was zu kochen und bin dabei geblieben. Das war vorher auch ein Problem was mich vor allem abends nach der Arbeit gerne zu irgendwas greifen liess, von dem ich wusste es ist suboptimal aber schnell verfügbar.

Hemsley & Hemsley „The Art of Eating Well“

Das ganze dann noch in Kombi mit meinem Vorsatz #mehrobstundgemüse und dem Erwerb des Buches „The Art of Eating Well“ der Hemsley Schwestern. Ein Hoch auf Leseproben via Kindle, die für dieses Buch ist recht ausführlich und hat mich überzeugt, dass das für mich „das Richtige“ ist. Die Schwestern kochen nicht vegan oder vegetarisch, dafür Clean sowie gluten- und zuckerfrei, und Gemüse spielt auch eine große Rolle. In diesen Prinzipien finde ich mich gut wieder und ich habe bisher 2 Rezepte ausprobiert und mich von ein paar Basics und „Grundregeln“ inspirieren lassen.
In der vergangenen Woche habe ich es zum Beispiel geschafft mir jeden Tag mein Essen vorzukochen/zusammenzustellen und mit auf die Arbeit zu nehmen und mir abends noch eine Portion Gemüse gemacht. Ich bin schon ein bisschen stolz.
Das Buch stelle ich Euch gerne noch ausführlicher vor wenn ihr mögt, verratet mir doch in den Kommentaren ob ihr mehr Wissen möchtet.

Benefit Browbar

Zum Thema Beauty war hier insgesamt wenig los im letzten Monat. Ich habe mich ziemlich zurück gehalten bis letzten Samstag an dem ich ein freies Zeitfenster genutzt habe Douglas einen Besuch abzustatten. Zuerst war ich  an der Benefit Browbar und habe mal wieder gesehen welch großen Unterschied die „geformten“ Augenbrauen mache (Foto auf Instagram). Außerdem bekam ich auf Nachfrage die Info, dass der Dallas Blush entgegen aller Gerüchte nicht ausgelistet wird.

 Jo Malone – Rock the Ages

Danach begab ich mich nach oben zu Jo Malone um nachzufragen wann denn die „Rock the Ages“ Kollektion bei uns erscheint. Wie immer dort stiess ich auf sehr freundliche un zuvorkommende Mitarbeiterinnen die mir großartiger Weise das Probeschnuppern an den limitieren Schätzchen ermöglichten.
Besonders angetan hat es mir Lily of the Valley & Ivy, frühlingshaft und blumig pudrig würde ich ihn beschreiben, während Geranium & Verbena mich ein wenig an den RBR Duft Allegria erinnert hat.  Auf Birch & Black Pepper war ich besonders gespannt. Es ist ein sehr interessanter und ungewöhnlich Duft. Für mich auf meiner Haut  ist er zu herb/schwer, aber auch in Kombinatation mit etwas Frischerem konnte er mich nicht zu 100% überzeugen, ich glaube aber dass da jede schauen muss wie er auch mit der Hautchemie harmoniert. Ich kann mir auf jeden Fall vorstellen, dass er sehr schnell weg ist, da er sehr besonders ist.  Tudor Rose & Amber ist natürlich wie der Name sagt ein Rosenduft, aber keine 0815 Variante davon. Er hat sehr schöne weiche und runde Noten. Rosenfans sollten ihn sich auf jeden Fall mal ansehen!

Linklove

Natürlich gab es auch einige tolle Blogposts auf anderen Blogs hier mal nur ein paar Auszüge:

Habt einen schönen Abend!

3 Comments on Newsticals – Fitness, Browbar & Rock the Ages

  1. Katy
    24. Februar 2015 at 11:08:03 (1 Jahr ago)

    Danke fürs Verlinken!^^
    Ich hoffe, Du hattest in Göttingen auch ein bißchen Zeit, Dich umzusehen! Ich muss dieses Jahr dringend auch mal wieder in meine alte Studentenstadt! 😉
    Liebe Grüße

    Antworten
  2. Jenny
    24. Februar 2015 at 13:08:47 (1 Jahr ago)

    Die Browbar macht SO einen mega Unterschied, ich war jetzt auch schon zwei mal da und war jedes Mal wirklich positiv beeindruckt!!

    Das Buch finde ich natürlich super spannend und muss gestehen, ich habe bisher kaum etwas davon gehört, also: Ja, bitte vorstellen :)Das Bar-Rezept sieht richtig gut aus!!

    Liebe Grüße
    Jenny

    Antworten
  3. Maegwin
    24. Februar 2015 at 19:55:16 (1 Jahr ago)

    Tja, ich glaube die Erkältung kriegt uns alle, mich hat sie auch fest im Griff zur Zeit.
    Ich muss gestehen, dass ich noch keinen einzigen Jo Malone Duft kenne, werd ich aber ändern.

    Und jetzt geh ich zu Katy um zu sehen, wie sie Kunstrichtungen in Nageldesigns umwandelt. Das klingt total spannend.

    Schönen Abend Dir!

    Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *