Vor einer Weile habe ich euch meine erste Blogparade die Kosmetikbäckerei vorgestellt. Zu meinem Geburtstag gab es meine Variante der Sugar Crush Torte und die möchte ich euch heute vorstellen. 

 

cosbakery02a

Limecurd

Die wichtigste Zutat für die Sugar Crush Torte war ein Limecurd. Wie Lemoncurd nur eben mit Limetten gemacht. Und noch leckerer als Lemoncurd, falls das denn möglich ist.

Zutaten:
150ml Limettensaft
150g Zucker
80g Butter 
3 Eier

Limettensaft mit Zucker aufkochen. Butter in kleine Stückchen schneiden und nach und nach zu dem Saft/Zucker Mischung geben. Topf vom Herd nehmen  (es darf nicht mehr zu heiss sein, da sonst das Ei ausflockt) und die 3 Eier erst verrühren und dann langsam und unter ständigem Rühren zum Inhalt des Topfes geben. Wenn alles gut vermischt ist das Ganze noch einmal kurz auf dem Herd erhitzen bis die Masse etwas eindickt. Dann in ein Glas füllen und abkühlen lassen. 

Victoria Sponge

Als vanillige Kuchengrundlage für die Sugar Crush Torte diente mir ein Victoria Vanille Sponge. Ein Victoria Sponge ist quasi ein englischer Rührkuchen, bei dem Ei und Mehl in Etappen beigemischt werden. So war es zumindest in diesem Video, das mir als Inspiration diente.  

Zutaten:
250g Butter
225g Zucker (halb Braun/halb weiss)
4 große Eier
225g Mehl (ich habe wie immer 630er Dinkelmehl verwendet)
1-2 TL Vanille Extrakt 

Butter und Zucker vermischen. Vanille Extrakt zugeben. Abwechselnd Ei und gesiebtes Mehl unterrühren. Und schon kann der Teig auch schon ein eine/oder zwei gleichgrosse gefettete Form gegeben werden. Ich habe meine kleine Springform verwendet, aber den ganzen Teig auf einmal gebacken. Ca. eine halbe Stunde bei 175° Grad wurde der Teig gebacken. Aus dem Ofen holen und erst einmal gut abkühlen lassen. Nach dem abkühlen in zwei Böden schneiden. 

 

Sugar Crush Torte

Um die Torte komplett zu machen habe ich noch eine Creme aus Mascarpone und etwas Limettensaft hergestellt. Diese Kombi war nicht ganz die beste Idee, denn die Creme war nicht unbedingt geschmeidig und nachher eher schwer zu verarbeiten. Außerdem hatte ich das Gefühl die Mascarpone flockt ein wenig aus. 

Zwischen die beiden Böden kam eine Schicht Mascarponecreme, dann das Limecurd (halbe Menge des obigen Rezeptes). Ummantelt wurde das ganze dann wiederum von der Mascarponecreme, was wie gesagt nicht sooo mega gut gelang.  Verziert wurde der Kuchen mit braunem Zucker und in Ermangelung von Macadamiakernen, ein paar gehackten Mandeln und einer Zitronenscheibe als Deko.

sugarcrushtorte01sugarcrushtorte04sugarcrushtorte02 sugarcrushtorte05

Ich habe den Kuchen erst spät Abend fertig bekommen, daher konnte ich keine anderen Bilder mehr machen, denn natürlich musstet ich ihn auch gleich probieren Und er ist genau so geworden wie ich mir das vorgestellte habe: Sugar Crush zum Essen! Falls ihr auch noch ein tolles zitroniges Rezept habt oder euch auch an einer Interpretation von Sugar Crush versuchen wollt, würde ich mich natürlich riesig freuen. wenn ihr euch der Blogparade noch anschliesst. Alle Infos gibts im Startposting. Nur für den Fall dass hier nicht mehr so viele Rezepte kommen, habe ich aber noch eine tolle Aktion gefunden: Nämlich Ich Backs mir! – Zitrusfrüchte. Da passt die Sugar Crush Torte auch super rein und es gibt jede Menge tolles Rezepte zu entdecken. 

5 Comments on Kosmetikbäckerei – Meine Sugar Crush Torte

  1. Sarah
    2. Mai 2014 at 23:21:38 (4 Jahren ago)

    Okay, der Kuchen erinnert mich wirklich etwas an den Body Scrub, richtig toll gemacht!! Und der Kuchen sieht wirklich SOOO lecker aus, ich glaube, ich bekomme Hunger … ;))
    Liebe Grüße, Sarah

    Antworten
  2. ulli ks
    3. Mai 2014 at 20:45:46 (4 Jahren ago)

    Mmmmhhhhh!

    Ich will jetzt sofort! ein Stück davon!!!

    Es tut mir so leid, dass ich im Moment so gar keine Zeit zum Backen finde, denn ich würde zu gerne an deiner Blogparade teilnehmen!

    Lieben Gruß,
    ulli ks

    Antworten
    • Gwenhwyfar
      3. Mai 2014 at 20:54:32 (4 Jahren ago)

      Ich würde mich freuen wenn du noch mitmachst und werde die Teilnahme Frist wohl verlängern :)

      Antworten
  3. ulli ks
    3. Mai 2014 at 21:00:55 (4 Jahren ago)

    In den nächsten Wochen sieht es bei mir ganz, ganz übel aus :-(
    Dann steht hoffentlich unser Urlaub an….

    Antworten
  4. Anonymiss
    4. Mai 2014 at 00:42:59 (4 Jahren ago)

    Oh mein Gott, das sieht ja vielleicht lecker aus! Da krieg ich gleich Lust auf ein Stück Kuchen <3

    Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *






Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .